Lenkwerk1_03092110.jpg

Bürohaus Lenkwerk No. 1

Bielefeld Zentrum

Als städtebauliche Großform und architektonischer Auftakt zum Lenkwerk-Quartier, sieht der Entwurf ein sechs-geschossiges, Gebäudevolumen vor, welches dem neuen Stadtquartier eine eindeutige Adressen zuordnet und die Qualitäten des Standortes weiterentwickelt.

Die Kubatur des Gebäudes bezieht sich typologisch auf seine Umgebung mit ihren großmaßstäblichen Volumen, die Fassade hingegen setzt ein selbstbewusstes, eigenständiges Statement und adressiert damit das Lenkwerk-Quartier im Stadtraum.

Die asymmetrische Grundform des Gebäudeentwurfs entstand aus den konkreten Gegebenheiten des Grundstücks und des Ortes selbst.

So leitet sich die skulpturale Ausformulierung sehr konkret aus Grundstückzuschnitt sowie Gebäudefluchten und Raumkanten der Umgebung ab - entwickelt sie aber zu einer autonomen Formensprache weiter.

Gewohnte architektonische Schemata wie Regelmäßigkeit, Reihung oder Symmetrie wurden bewusst vermieden und durch scheinbar zufällig angeordnete Flächen zu einem Baukörper zusammengesetzt.

Die Materialität der schiefwinklig zueinander gekippten Fassadenebenen und die langgestreckten Proportionen der horizontal eingeschnittenen Fensterbänder betonen die Eigenständigkeit des Gebäudes und seine Funktion als Orientierungspunkt im Stadtraum.
 

Noch in der Planungsphase haben wir mit dem DGNB Vorzertifikat in GOLD die Bestätigung erhalten, dass das Gebäude neben der wirtschaftlichen Nachhaltigkeit auch die ökologischen, soziokulturellen und technischen Aspekte auf einem sehr hohen Niveau erfüllt.

Durch die frühzeitige Definition von Nachhaltigkeitszielen und der Ausschöpfung von Optimierungspotenzialen unter Berücksichtigung des gesamten Lebenszyklus, wurde das Gebäude konsequent ressourcenschonend geplant und gebaut.

Die eigenständige und gleichzeitig die Bedürfnisse zeitgemäßer Arbeitswelten berücksichtigende Architektur, spiegelt sich auch in den Obergeschossen durch eine moderne, kommunikationsorientierte Grundrisskonzeption wider:

Kurze Wege, zentrale Besprechungsräume und attraktive Kommunikationszonen erzeugen eine hierarchiefreie Gleichwertigkeit der Büroräume.

Leistungsumfang: LP 1-8 (HOAI)

Nutzfläche: 6.200 qm

Bauzeit: 12.2020 bis 12.2022
 

LKW1_vis10
LKW1_vis11
LKW1_vis12
BV LENKWERK1_20210413-022 Kopie
BV LENKWERK1_20210413-028 Kopie
BV LENKWERK1_20210413-032 Kopie
LKW1_vis14b
BV LENKWERK1_20210413-042 Kopie 3
BV LENKWERK1_20210413-041 Kopie 3
LKW1_vis16b
BV LENKWERK1_20210413-043 Kopie
LKW1_vis15b

 work in progress...