Schüttflix_Post_Visu_jd.jpg

Schüttflix Niederlassung

 

Gütersloh, Zentrum

Auch wenn ein Gebäude schon in die Jahre gekommen und weder baulich noch funktional oder optisch zeitgemäß ist, lohnt sich oftmals eine Sanierung.

In diesem Fall wurde das Bürogebäude der Hauptpost in Gütersloh für den neuen Nutzer, die SCHÜTTFLIX GmbH umgebaut. 

In den Obergeschossen wurden die Mittelflure zur offenen Erschließungszone mit eingestellten Serviceeinheiten erweitert und die natürliche Belichtung verbessert. Gleichzeitig verbesserten sich dadurch der Zuschnitt und die Belichtung der Büroräume. Die alte Tragstruktur blieb erhalten, doch der gesamte Innenausbau musste neu konzipiert werden, für eine neue Bürowelt und Arbeitsweise. 

Der Umbau der Raumstruktur von festen Arbeitsplätzen in kleinen Büroräumen auf flexibel nutzbare, offene Arbeitsbereiche, sowie ein deutlich höheres Angebot an Kommunikations- und Besprechungsflächen, prägen die fertiggestellten Räumlichkeiten.

Die Zeit, der Raumbedarf und die Mitarbeiterzahl des dynamisch wachsenden Unternehmens SCHÜTTFLIX erweisen sich als fließende Parameter.

Die Planung reagiert darauf mit einer variable Bürostruktur, die sich an den schnelllebigen und stetig ändernde Raumbedarf

anpassen lässt.

Der Großteil der Entwickler- und Büroarbeitsplätze ist in den Großraumbereichen untergebracht.

Trotz der Offenheit wurde erhöhter Wert auf die Raumakustik gelegt: neben schallschluckenden Leuchten wurden großformatige Bilder und schallschluckende Materialien als Absorber eingesetzt.

Offene Teeküchen fördern die Kommunikation und den schnellen Ideenaustausch.

Auf einer Fläche von rund 600 Quadratmetern auf zwei Etagen umfassen die neuen Räumlichkeiten einen Empfangsbereich, Co-Working-Spaces, Besprechungsräume, Teeküchen, Einzel- und Doppelbüros, Sanitärbereiche sowie eine große Dachterrasse.

image008
image007
image006
image011
image013
image012
image017
image014
image003
image010

 work in progress