Wohnquartier Grünewaldstraße

Campus Westend, Bielefeld

Das Projektgrundstück ist Teil des neuen Wohnquartiers Campus Westend, nörd-östlich der Universität Bielefeld. Die Wohnbebauung, bestehend aus insgesamt vier Längsbaukörpern an der Schlosshof- bzw. Grünewaldstraße, umfasst in diesem Teil des neuen Campus Westend 80 Wohneinheiten.

Die Gebäuderiegen spannen einen wohl proportionierten, nach Süden geöffneten Hof auf, der das Gefühl eines halbprivaten, introvertierten Außenraums für die Bewohner schafft.

Die städtebauliche Konzeption definiert dabei eine angemessene und attraktive Quartiersentwicklung und Dichte sowie eine dementsprechende Grünflächenentwicklung in Ergänzung des umgebenden Netzes der städtischen Grünzüge.

Im Umfeld befinden sich zahlreiche Wohnnutzungen, die gut in das örtliche Straßen-, Wege- und Grünflächennetz eingebunden sind. Die unmittelbare, fußläufige Nähe zu Universität und Fachhochschule sowie die am nördlichen Plangebietsrand vor der Umsetzung stehende Stadtbahnanbindung sind weitere Gegebenheiten, die im Besonderen für eine innere Ergänzung des bestehenden Wohnsiedlungsbereichs an dieser Stelle sprechen und damit die besten Voraussetzungen für ein modernes Wohnquartier erfüllen.

Die viergeschossigen Baukörper nehmen Bezug zur urbanen Situation, sowie zu der Topografie und dem angrenzenden Stadtrandgebiet. Trotz der relativ hohen Dichte der Bebauung und der in mehrere Himmelsrichtungen orientierten Wohnungen profitieren die zukünftigen Bewohner von den landschaftlichen Qualitäten des Ortes - auf der Grenze zum ländlichgeprägten Landschaftsraum und der Nähe zum Teutoburger Wald.

Die Innerstädtisch dichte Bebauungsstruktur löst sich hier in eine lockere Bebauung auf und besticht mit einem hohen Grünanteil.

 

Dabei beschränkt sich das architektonische Vokabular des Entwurfs in bewusster Reduktion auf klar ablesbare Grundformen, die sich ihrer städtebaulichen Verantwortung und dem Anspruch auf Nachhaltigkeit und Dauerhaftigkeit bewusst sind.

Durch die Anordnung der Wohnhäuser werden im Außenraum ansprechende Freiräume geschaffen. Feine Nuancierungen in der Farbgebung der Putzfassaden mit Besenstrichtextur mit den Eloxalfarben der Fenster beleben die Fassaden ebenso wie das Wechselspiel von auskragenden Balkonen, bodentiefen Fenstern und Loggien. Die Fensterlaibungen werden in unterschiedlichen Winkeln zur Fassadenebene abgeschrägt und farblich akzentuiert.

Sämtliche Wohnungen verfügen über private Loggien- bzw. Terrassen, welche das Volumen des  Baukörper zusätzlich gliedern.

Die Größen, Zuschnitte und Ausstattungen der Wohnungen sind vorrangig für die Bedürfnisse von Dozenten und Professoren ausgelegt. 

In den Wohnungen kommen im Wesentlichen Sichtbeton, Echtholzparkett und Glas zum Einsatz und gewährleisten damit eine lange Nutzungsdauer und Instandhaltungsfreundlichkeit und leisten einen entscheidenden Beitrag zum Thema Nachhaltigkeit.

CampusWestend 03
CampusWestend 02
CampusWestend 01
3.1-I1_ENT_Dozentenwohnen_180DPI_3041.2.
Kontakt

jonek + dressler architekten gbr

anton-bruckner-str. 12
33604 bielefeld

t    +49 521 2158-4

f    +49 521 2158-7

info@jdarchitekten.de

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • Vimeo - Weiß, Kreis,
  • Pinterest - Weiß, Kreis,

© 2020 by jonek + dressler architekten. All rights reserved!